Sie befinden sich hier: / Aktuelles  / 
 

25-jähriges Dienstjubiläum von OStD Stefan Weber

Martin Harz überreicht die Urkunde an Herrn OStD Stefan Weber

Stefan Weber, Oberstudiendirektor und Schulleiter des Veldenz Gymnasiums Lauterecken beging am 28.6.2016 sein 25-jähriges Dienstjubiläum. Martin Harz, Leitender Regierungsschuldirektor und Referent der ADD Trier, überreichte die Urkunde der Ministerpräsidentin im Rahmen einer kurzen Dienstbesprechung und sprach Herrn Weber Dank und Anerkennung für sein engagiertes Wirken als Lehrer und Schulleiter des Veldenz Gymnasiums aus.

Veldenz Gymnasium begrüßt Pfarrer Timo Schmidt

Mike Gilcher begrüßt Pfarrer Timo Schmidt

Einen ganz besonderen Tag und den "Beginn eines neuen Lebensabschnittes" feierte am Sonntag, den 26. Juni 2016, Pfarrer Dr. Timo Schmidt in der protestantischen Kirche in Lauterecken. Während eines festlichen Gottesdienstes wurde er durch Dekan Matthias Schwarz ordiniert. Nach dem Festgottesdienst nutzte auch die 2. stellvertr. Schulleiterin des Veldenz Gymnasiums Marion Roth-Bauer zusammen mit den Schülern Mike Gilcher und Alina Scheidt die Gelegenheit im Namen der Schulgemeinde Grußworte an den neuen Pfarrer zu richten und ein Willkommensgeschenk zu überreichen.

(M. Roth-Bauer)

 

Kunst gegen Komasaufen - „Bunt statt blau“

Volker Juchem, Regionalchef der DAK-Gesundheit in Mainz, Dennis Mack und Staatssekretär David Langner

Beim bundesweiten DAK – Plakatwettbewerb „bunt statt blau“ hat Dennis Mack, Schüler der 9a des Veldenz Gymnasiums Lauterecken, mit seiner Bildidee unter rund 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Rheinland-Pfalz, den dritten Platz belegt. Bundesweit beteiligten sich diesmal 7000 Schülerinnen und Schüler im Alter von 12 bis 17 Jahren an dem Wettbewerb.

Die Ausschreibung fand zum siebten Mal statt. Das Motto lautete „Kunst gegen Komasaufen“. Die erfolgreiche Kampagne der Krankenkasse DAK-Gesundheit zur Alkoholprävention: „Bunt statt Blau“, wird in Rheinland-Pfalz von Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler als Schirmherrin unterstützt.

Am Freitag, dem 10.06.16 fand im Rahmen einer Pressekonferenz im Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie in Mainz die Preisverleihung statt. Die Idee von Dennis Mack, eine Kreidezeichnung in den Komplementärfarben Grün und Rot zu dem Slogan: „Radier dich nicht selber aus!“ zu gestalten, überzeugte die Jury. Die Darstellung ist auf die wichtige Aussage reduziert. „Es geht darum, dass man sich stückchenweise beim Alkoholmissbrauch vergiftet, sein Gedächtnis verliert, eben sich ausradiert“, so Dennis Mack. Zur feierlichen Preisverleihung ebenfalls eingeladen waren die Eltern, der Schulleiter des Veldenz Gymnasiums, Stefan Weber und Kunstlehrerin Susannne Bender. Die Schulgemeinschaft des Veldenz Gymnasiums Lauterecken freut sich sehr über den Erfolg und gratuliert ganz herzlich.

Text und Foto : Susanne Bender

 

3. Platz beim Junior-Landeswettbewerb

 

3. Platz beim Junior-Landeswettbewerb in Mainz ging an EasyGURTing vom Veldenz Gymnasium in Lauterecken

Es sollte ein anstrengender und gleichzeitig aufregender Tag für die MitarbeiterInnen von EasyGURTing werden. Früh morgens startete man mit bepackten Autos nach Mainz in die Investitions- und Strukturbank. Dort kämpfen die zehn besten ausgewählten Junior-Unternehmen um den rheinland-pfälzischen Landessieg und damit um die Qualifikation für den Bundeswettbewerb in Berlin. Bewertet wird in fünf Kategorien: der Geschäftsbericht, welcher bereits im Vorfeld eingereicht und der Jury vorgelegt wird, ein Präsentationsstand, ein Interview mit der Jury, in dem auch Wirtschaftswissen abgefragt wird und die fünfminütige Bühnenpräsentation.

Doch zu Beginn galt es für die MitarbeiterInnen erst, den Präsentationsstand aufzubauen. Hier packten alle fleißig mit an und verschönerten noch bis zur letzten Minute den Stand. Flyer, Visitenkarten und Give-aways, es wurde wirklich an alles gedacht.

Anschließend folgten die Juryinterviews. Frau Schlarb, die betreuende Lehrerin: „Das war zunächst sicherlich einer der aufregendsten Punkte für die SchülerInnen, da sie sich nicht wirklich darauf vorbereiten konnten und nicht wussten, was gefragt wird“. Die Jury teilte sich hierzu auf, sodass drei Interviews mit zwei Jurymitgliedern folgten. Alina Scheidt, die Vorsitzende von EasyGURTing: „Beim ersten Interview waren wir noch total aufgeregt, aber mit jedem weiteren Interview merkte man, dass wir souveräner und sicherer wurden.“

Nachdem auch dieser Teil gemeistert war, folgten nach dem Mittagessen die Bühnenpräsentationen. Im Anschluss an die Verlosung stand die Reihenfolge fest: Das Veldenz Gymnasium startet als erstes Unternehmen. Nach anfänglicher Skepsis war man sich einig: „Dann sind wir vielleicht nicht so aufgeregt und haben es schnell hinter uns“. Ein Highlight des insgesamt gelungenen Auftrittes war sicherlich der eigene Werbefilm zu Beginn, der die Zuschauer begeisterte.

Während sich die Jury nach allen zehn Unternehmenspräsentationen zur Beratung zurückzog, hatten die SchülerInnen die Gelegenheit, die neue rheinland-pfälzische Bildungsministerin Stefanie Hubig kennenzulernen. Sie besuchte alle Präsentationsstände und zeigte sich sehr interessiert an unserer Geschäftsidee.

Anschließend fanden sich alle SchülerInnen der einzelnen Unternehmen zur Preisverleihung ein. Die Spannung war groß. Wer schafft es auf das Siegertreppchen. Die Juryvorsitzende verlas die Kriterien, welche den dritten Platz besonders auszeichneten: ein ansprechender Stand mit einem gelungenem Cooperate Design, eine neuartige Geschäftsidee, die auch für Unternehmen als Give-aways genutzt werden kann sowie die Handarbeit der Produkte. Inzwischen war allen Mitgliedern von EasyGURTing klar, das müssen wir sein. Dann wurde es von der Jury bestätigt: „Der dritte Platz geht an EasyGURTing vom Veldenz Gymnasium Lauterecken.“ Die Freue war riesengroß; alle Mühe hatte sich gelohnt. Die Vorsitzende Alina Scheidt wurde auf die Bühne gebeten und nahm stolz den Preis entgegen.

Jana Baldauf, Vorsitzende der Verwaltungsabteilung von EasyGURTing: „Nie hatten wir daran gedacht, dass wir es bei einer so starken Konkurrenz aufs Treppchen schaffen würden. Umso größer war unsere Freude über den ausgezeichneten dritten Platz.“

Mit ihren Schülerinnen und Schülern freute sich auch die Schulpatin Frau Schlarb: „Sie können wirklich sehr stolz auf sich und das Geleistete sein. Sie haben sich in allen Bereichen gut präsentiert und den dritten Platz mehr als verdient“.

 

 

 

Ehrung in der Schule

Willkommen im wilden Ozean Schule! Schüler helfen Schülern

Die Paten warten mit den Maskottchen auf die neuen 5er

Am Veldenz Gymnasium Lauterecken ist das Miteinander auch in diesem Jahr am Kennlerntag ein wichtiges Thema. Ältere Schüler helfen als Paten den neuen Schülern und geben so ihre Erfahrungen weiter. Deshalb fand am 9. Juni 2016 ein Kennenlerntag für die künftigen Schülerinnen und Schüler der neuen 5. Klassen statt.

Der Begrüßungsnachmittag stand unter dem Motto „Nemo, Dorie und Racker im Ozean Schule“. Die drei Comicfiguren, der Clownfisch Nemo, die Palettendoktorfisch-Dame Dorie und die kleine Wasserschildkröte Racker wurden zugleich als Maskottchen für die Kinder in den drei neuen fünften Klassen ausgewählt. Beim Kennenlernen und Eingewöhnen in den ersten Wochen des neuen Schuljahres helfen Schülerinnen und Schüler, die als Paten den Neuankömmlingen zur Seite stehen und auch dabei sind, die anfangs schwierigen Busfahrten in alle Ortschaften zu meistern. Zur Begrüßung bot die Schulgemeinschaft ein abwechslungsreiches Programm mit Musikdarbietungen der 5. Klassen und der Band Clumpsy United. Aufmunternde Worte fanden auch Schulleiter Stefan Weber und die Schulelternsprecherin Beate Porcher.

Nach einer ersten Schulstunde mit den neuen Klassenleitern wurde in der Pausenhalle Kaffee und frischgebackener Kuchen angeboten. Der Kennenlerntag konnte sicher bei den neuen Schülern und ihren Eltern ein freundliches Bild vom „wilden Ozean Schule“ vermitteln und sorgte dafür, dass sich die zukünftigen Schülerinnen und Schüler auf ihren Schulstart nach den Sommerferien freuen.

Marion Roth-Bauer

 

Neugierig auf das Veldenz Gymnasium?

 

Sie wollen einen Blick hinter die Klassenzimmertüren werfen und die Lebendigkeit und Vielfalt unserer Schule kennenlernen?

Nachfolgend finden Sie den Link zu unserem neuen Imagefilm, in dem unsere Schülerinnen und Schüler von ihren Projekten und den Besonderheiten unseres Gymnasiums berichten.

Das Video ist eine Produktion von KUSEL.TV in Zusammenarbeit mit der Schülervertretung und der Schulgemeinschaft des Veldenz Gymnasiums Lauterecken.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Ansehen des Filmes. Selbstverständlich stehen wir für Ihre Fragen rund um unsere Schule gerne zur Verfügung.

Hier gehts zum Video