Sie befinden sich hier: / Aktuelles  / 
 

Einladung zur Frühlingsgala

Sieben auf einen Streich-Sieben Gruppen kämpfen um Preise bei Jugend forscht Wettbewerb

Zum verflixten siebten Male beteiligte sich das Veldenz Gymnasium Lauterecken sehr erfolgreich am Regionalwettbewerb für „Jugend forscht / Schüler experimentieren“. Sieben Projekte wurden von den engagierten Schülerinnen und Schülern im Februar in Bingen und im März in Kaiserslautern auf den Regional-Wettbewerben präsentiert.

Abfallvermeidung war das Ziel der Forscherarbeit von Madeline Weichel und Sarah Kriese, die mit viel Phantasie und Fingerfertigkeit Stoffreste zu nützlichen Objekten verarbeiteten.

Tom Franke und Leon Buhlmann gingen der Frage nach, ob alle Autoscheiben vor Sonnenbrand schützen oder ob auch im Auto einen Sonnenschutzmittel benutzt werden sollte.

Ted Wilking und Patrick Theis machten es sich zum Ziel aus Milch Plastik für Legosteine herzustellen.

Im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft „ Jugend forscht“ untersuchten Alexandra Cobzaru und Alessia Zinsmeister die Wirkung von selbsthergestelltem Efeuwaschmittel auf verschiedene Flecken in der Wäsche und erzielten hiermit einen stolzen 2. Platz.

Glückliche Insekten wohnen jetzt wie im Paradies, denn Paul Weiß, Julian Görner und Nils Maurer gestalten am VGL einen Lebensraum für Schmetterlinge und wurden hierfür mit einem 3. Preis ausgezeichnet.

Mit ihrer selbst hergestellten Reinigungsknete für Computertastaturen konnten Anna Lenhard, Jennifer Mettel und Leonie Fries einen dritten Platz in der Sparte Biologie erzielen.

Im Bereich Chemie erreichten Mio Müller, Max Baumbauer und Yves Bekola den ersten Platz und sicherten sich damit die Teilnahme am Landeswettbewerb in Ludwigshafen. Jetzt heißt es, Daumen drücken, damit das Schokoladenteam im April auch im Landeswettbewerb erfolgreich ist.

 

Bericht und Foto: Marion Roth-Bauer

 

Schokolade köstlich und zart schmelzend: 1. Platz für Yves Nekola, Mio Müller und Max Baumbauer

Bester Vorleser: Tim Schüssler ist Bezirkssieger im Vorlesewettbewerb

Julius Grim, Tim Schüßler, Finn Mahler und Leon Becker beim Start zum Lesewettbewerb in Worms

Gekonnt trägt Tim Schüssler beim Bezirksentscheid in Worms zunächst Auszüge aus seinem selbst ausgewählten Buch vor und bewältigt in der Endrunde auch meisterhaft einen ungeübten, fremden Text. Um den Lese-Wettbewerb sicher zu beginnen, hatte sich Tim sein Lieblingsbuch „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ von Andreas Steinhöfel ausgewählt.

Mit dieser Vorstellung wurde der Zwölfjährige vom Veldenz Gymnasium in Lauterecken am 15. März 2017 in Worms Sieger bei der Bezirksausscheidung Rheinhessen im Vorlesewettbewerb.

Der vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels ausgerichtete Wettbewerb findet in diesem Jahr zum 57. Mal statt. Zum Mitmachen aufgerufen sind jeweils Schüler der Jahrgangsstufe sechs. Sie bestimmen zunächst den oder die Beste ihrer Klasse, dann ihrer Schule. Danach geht es zum Lesewettstreit auf Kreisebene und jetzt treten die Besten auf Bezirksebene an.

Tim Schüßler, der den Landkreis Kusel vertritt, sowie Sieglinde Brauers für den Landkreis Mainz konnten durch flüssige Vorträge und gute Betonung die Jury überzeugen und ziehen nun am 12. Mai 2017 in den Landesentscheid in Speyer ein. Dort wird es spannend, denn die acht besten Vorleser aus Rheinland-Pfalz treten gegeneinander an, um einen Sieger zu ermitteln, der das Bundesland Rheinland-Pfalz beim Bundeswettbewerb in Berlin vertreten wird.

Sicher hat Tim bis zu diesem Termin als „bester Vorleser“ schon ein neues Lieblingsbuch ausgewählt, aus dem er der Jury begeistert vorlesen wird. Viel Glück!

Text: Marion Roth-Bauer

Foto: Jacqueline Genschow

 

„Datenschutz, Cybermobbing und soziale Netzwerke“

Interessanter Vortrag: Was muss beim Download von Bildern beachtet werden?
Was versteht man unter Cybermobbing?
Der Elternabend fand regen Zuspruch

Schülerworkshops und Elternabend zu einem aktuellen Thema

Im Rahmen der diesjährigen Themenwoche im Januar fand für die Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen ein Schülerworkshop zum Thema „Datenschutz, Cybermobbing und soziale Netzwerke“ am Veldenz Gymnasium statt. Durchgeführt wurde er von Lena Lorenz, einer Mitarbeiterin des Landesdatenschutzbeauftragten des Landes Rheinland-Pfalz, und hatte zum Ziel, den Jugendlichen Informationen darüber zu vermitteln, wie sie sich im Internet sicher bewegen können.

Frau Lorenz machte den Jugendlichen bewusst, wie unbesorgt sie oftmals im Netz Informationen über sich preisgeben. Durch verschiedene Recherchen wurde schnell deutlich, dass es sehr leicht ist, über eine Person vielfältige Daten zusammenzutragen und so ein Profil zu erstellen, das für die unterschiedlichsten Zwecke genutzt werden kann. Im Folgenden lernten die Schülerinnen und Schüler dann, welche Möglichkeiten es gibt, seine Daten zu schützen und was man beim Download von Bildern beachten muss. Auch das richtige Verhalten bei Cybermobbing und der Umgang mit Smartphone sowie Apps wurden ausführlich und anschaulich besprochen.

Das erworbene Wissen konnten die Mädchen und Jungen in den folgenden Informatikstunden überarbeiten und vertiefen, um dies am 14. März im Rahmen eines Elternabends zu präsentieren. In seiner Begrüßung hob der Schulleiter des Veldenz Gymnasiums, Herr OStD Stefan Weber, die Bedeutung der Thematik in einer sich immer schneller verändernden Welt hervor und zeigte sich über den regen Zuspruch am Elternabend sehr erfreut. Wesentlich zum Gelingen des Elternabends trugen die in Rollenspielen und lehrreichen Bildschirmpräsentationen aufbereiteten Darbietungen der Schülerinnen und Schüler bei, die bei der Vorbereitung tatkräftig von den Informatiklehrkräften Anna-Lena Schlachter und Sebastian Ziaja unterstützt worden waren.

Nach den Schülerdarbietungen hatten die Eltern auch Gelegenheit, sich in einer offenen Fragerunde mit Frau Lorenz Tipps und Ratschläge für den Umgang mit WhatsApp & Co. einzuholen. Einhellig war dabei der Wunsch der Eltern, dass diese Form der Veranstaltung auch in Zukunft beibehalten werden soll, da man sehr viel Wissenswertes erfahren habe.

Text: Dr. Ulrich Königstein

Neugierig auf das Veldenz Gymnasium?

 

Sie wollen einen Blick hinter die Klassenzimmertüren werfen und die Lebendigkeit und Vielfalt unserer Schule kennenlernen?

Nachfolgend finden Sie den Link zu unserem neuen Imagefilm, in dem unsere Schülerinnen und Schüler von ihren Projekten und den Besonderheiten unseres Gymnasiums berichten.

Das Video ist eine Produktion von KUSEL.TV in Zusammenarbeit mit der Schülervertretung und der Schulgemeinschaft des Veldenz Gymnasiums Lauterecken.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Ansehen des Filmes. Selbstverständlich stehen wir für Ihre Fragen rund um unsere Schule gerne zur Verfügung.

Hier gehts zum Video