Sie befinden sich hier: / Aktuelles  / 
 

Mit Taschen voller Spenden zur Lauterecker Tafel

Das Team der Schülersprecherinnen des Veldenz Gymnasiums Lauterecken unterstützt die Tafel in Lauterecken mit einer Sachspende. Mit der Spende wird dort das Warensortiment aufgestockt.

Bereits seit einigen Jahren hilft die Schulgemeinschaft des Veldenz Gymnasiums der Lauterecker Tafel mit einer Spendenaktion. Dazu werden die Schülerinnen und Schülern gebeten, haltbare Lebensmittel zu spenden. Auch in diesem Jahr war die Freude groß, da viele Pakete und Päckchen bei der anschließenden Sammlung zusammen kamen.

Nach der Sammelaktion überbrachten die Schülervertreterinnen am 20. April 2016 die Lebensmittel der „Lauterecker Tafel e. V.“, bei der bedürftige Menschen aus den Verbandsgemeinden Meisenheim, Lauterecken und Wolfstein mit Lebensmitteln versorgt werden. Dort war die Freude über die Spenden groß. Nach einem herzlichen Empfang durch die Mitarbeiter und dem Leiter Hans Habermann wurde den Überbringerinnen der Spenden die Arbeit der „Lauterecker Tafel e. V.“ näher erläutert.

Frau Jacqueline Genschow und Frau Helena Schlarb, die beiden Verbindungslehrerinnen, die die Aktion unterstützten, freuen sich: „Wir sind dankbar mit den gesammelten Spenden Hilfsbedürftige unterstützen zu können, und sind sicher, dass dies bald wiederholt wird!“

Text: Marion Roth-Bauer

Foto: Hans Habermann

Das Team der Schülersprecherinnen des Veldenz Gymnasiums Lauterecken mit ihren Verbindungslehrerinnen bei der Spendenübergabe an die Mitarbeiterinnen der „Lauterecker Tafel e. V.“


Lebhafte Zusammenarbeit wird fortgesetzt

In diesem Schuljahr fand der regelmäßige Austausch zwischen den Kolleginnen und Kollegen der verschiedenen Grundschulen mit denen des Veldenz Gymnasiums am 13. April 2016 in Lauterecker statt. Hierbei fungieren die jährlichen gemeinsamen Konferenzen als wertvolles Forum des didaktisch-methodischen, des organisatorischen, aber auch des persönlichen Austauschs zwischen den Lehrkräften der beiden Schularten.

Zwei Zielsetzungen waren auch diesmal mit diesem regelmäßigen Treffen verbunden: Fachlicher und organisatorischer Austausch. Damit den Schülern aus den Grundschulen der Übergang in die weiterführende Schulform des Gymnasiums erleichtert werden kann, informierten sich die Lehrer der ehemaligen Grundschüler über deren Werdegang am Veldenz Gymnasium. Für den fachlichen Austausch stand eine Informationsrunde mit Fachleuten auf dem Programm. So gaben Hilfeeinrichtungen Einblick in ihr Arbeitsfeld und wiesen auf Unterstützungsmöglichkeiten hin. Über die Arbeitsfelder der Erziehungs- und Familienberatung gab Dipl.-Sozialpädagogin Annette Jurgutat Auskunft, Michael Heil-Habermann (Sozialarbeiter, Syst. Therapeut) stellte Hilfemöglichkeiten des Jugendamtes vor. Sara Heuchert und Jörg v. Irmer gaben Einblicke in die Kernaufgaben des Schulpsychologischen Beratungszentrums Idar-Oberstein. So konnten abschließend auf vielfältige Fragen zu Problemen aus dem Schullalltag umfassende Antworten gefunden werden.

 

Text: Marion Roth-Bauer

 

Unser Foto zeigt:

- Sara Heuchert (Schulpsychologin) Schulpsychologisches Beratungszentrums Idar-Oberstein

- Michael Heil-Habermann (Sozialarbeiter, Syst. Therapeut) Kreisverwaltung Kusel

- Annette Jurgutat (Dipl.-Sozialpädagogin) Erziehungs- und Familienberatung, Kusel

- Jörg von Irmer (Schulpsychologe) Schulpsychologisches Beratungszentrums Idar-Oberstein.

 

Schüler als Experten im Umgang mit Medien

Elternabend für die Jahrgangsstufe 7 zum Thema Medienkompetenz am 13. April 2016

Problembewusster Umgang mit Handy, Smartphone, Computer und Co. – für die Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen des VGL ist dies ein Gebiet, auf dem sie sich gut auskennen.

In einem Workshop im Februar hatten sie von Frau Lena Lorenz, einer Mitarbeiterin des Landesdatenschutzbeauftragten Rheinland-Pfalz, zu Bereichen wie Datenspuren im Netz, soziale Netzwerke, sichere Passwörter und Cybermobbing viel Wichtiges erfahren .

Im Informatikunterricht der folgenden Wochen wurde mit Hilfe der Informatiklehrer Herrn S. Ziaja und Herrn O. Schmidt dieses Wissen vertieft und so aufgearbeitet, dass es den Eltern präsentiert und vermittelt werden konnte.

So standen am Elternabend die Jugendlichen vor etwa 50 Eltern und informierten in sehr abwechslungsreicher Form über die drei Themen:

­ Soziale Netzwerke am Beispiel von Facebook

­ Datenspuren im Internet und was man dagegen tun kann

­ Cybermobbing.

Neben kurzen Vorträgen, die mit Plakaten veranschaulicht wurden, gab es auch Filmeinspielungen, Bildschirmpräsentationen und selbst geschriebene kurze Szenen, die vorgespielt wurden. Im Anschluss an jeden Themenbereich konnten offen gebliebene Fragen angesprochen und geklärt werden.

 

Was kommt nach der Schule?

Tag der Berufs- und Studienorientierung am Veldenz Gymnasium Lauterecken

Im traditionellen Teil der Veranstaltung am 8.April 2016 stellten die rund 50 Schüler(innen) in einer Messe und in Bildschirmpräsentationen ihr zweiwöchiges Praktikum vor. Dabei gaben sie äußerst interessante und überraschende Einblicke in Berufsfelder und begeisterten damit Mitschüler, Lehrern , Eltern und auch Vertreter der Praktikumsbetriebe, die extra zur Präsentation anreisten.

Erstmalig wurde das Angebot zur Berufsorientierung in diesem Jahr durch Vorträge von verschiedenen Experten erweitert. So boten Vertreter der Bundesagentur für Arbeit, Technische Universität Kaiserlautern (Chemie, Informatik), Schulpate Fa. BITO GmbH und IfT West GmbH vielfältige Informationen zu Studium und dualer Ausbildung. Diese wurden interessiert von Schüler(inne)n der 9. - 11. Jahrgangsstufe sowie deren Eltern angenommen.

Zufrieden mit dem Ablauf und Erfolg des Tages zeigten sich besonders die teilnehmenden Schüler, denen das Praktikum und die mit diesem Tag verbundene Reflexion wichtige Anstöße für ihre anstehende Berufswahl geben konnte. Die gefüllten Expertenrunden und die reibungslose Zusammenarbeit aller am Tag Beteiligten sprachen für sich.

(Michael Krauß)

 

 

Expertenrunde am VGL von links nach rechts:

Maximilian Hübsch (BITO Lauterecken); Michael Krauß (Berufswahlkoordinator VGL); Anna Engelhardt (TU Kaiserslautern, Fachbereich Chemie); Susanne Hahn (Institut für Talententwicklung, Kaiserslautern); Steffen Bondorf (Technische Universität Kaiserslautern, Fachbereich Informatik); Dr. Reinhard Krämer (Bundesagentur für Arbeit);Stefan Weber (Schulleiter VGL); Alexander Ehrlich (Bito)

 

Foto: Marion Roth-Bauer

Neugierig auf das Veldenz Gymnasium?

 

Sie wollen einen Blick hinter die Klassenzimmertüren werfen und die Lebendigkeit und Vielfalt unserer Schule kennenlernen?

Nachfolgend finden Sie den Link zu unserem neuen Imagefilm, in dem unsere Schülerinnen und Schüler von ihren Projekten und den Besonderheiten unseres Gymnasiums berichten.

Das Video ist eine Produktion von KUSEL.TV in Zusammenarbeit mit der Schülervertretung und der Schulgemeinschaft des Veldenz Gymnasiums Lauterecken.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Ansehen des Filmes. Selbstverständlich stehen wir für Ihre Fragen rund um unsere Schule gerne zur Verfügung.

Hier gehts zum Video