Anschrift

Amselstraße 22
67742 Lauterecken

Kontakt

 (06382) 9230 0
 (06382) 9230 22
 Mail an Sekretariat

Öffnungszeiten

7:30 Uhr-15:00 Uhr (Mo-Do)
7:30 Uhr-14:30 Uhr (Fr)

Personalrat

Die Tätigkeitsbereiche des Personalrates

Unsere Aufgabenfelder sehen wir darin, die Anliegen und Interessen der Lehrkräfte des Veldenz Gymnasiums auf kollektiver Ebene wahrzunehmen und als Repräsentant der Gesamtheit der Beschäftigten zu fungieren - gemäß des Landespersonalvertretungs-gesetzes (LPVG), welches uns als Grundlage für unsere Personalratstätigkeiten als gesetzliche Interessenvertretung dient. Es liegt somit in unserer Verantwortung, die Gleichbehandlung aller Kolleginnen und Kollegen zu gewährleisten.

Oftmals sind das Kollegium der Annahme, dass die Aufgaben des ÖPR das Organisieren von Verpflegung bei zum Beispiel schulinternen Veranstaltungen, das Anschaffen ausrei-chender Kaffeevorräte oder das Formulieren und Halten von Reden zur Verabschiedung oder Jubiläen seien, aber unser Hauptaugenmerk liegt darauf, dass die Beschäftigungs-bedingungen für alle Lehrkräfte angenehm und kollegial sind und bleiben, der Bildungsauftrag von Schule umgesetzt wird, die Arbeitsbelastung durch Mehrarbeit nicht zu hoch ist und Konflikte dienststellenintern gelöst werden. Um die vielschichtigen Aufgabenfelder kompetent ausführen zu können, treffen wir uns wöchentlich und besprechen diese und andere schulische Themen verschwiegen und konstruktiv miteinander. Darüberhinaus nehmen wir unsere Aufgaben unabhängig und selbstständig wahr, bilden uns regelmäßig fort und befinden uns im Austausch mit dem BPR.

In der einmal pro Schuljahr stattfindenden Personalversammlung informieren wir in einem Jahresbericht und einer Stellungnahme das Kollegium über vergangene, gegenwärtige und noch bevorstehende Aktivitäten und geben einen Überblick unserer Arbeit. Die Kolleginnen und Kollegen erhalten außerdem die Möglichkeit, die Dienststelle und die Allgemeinheit betreffende Angelegenheiten anzusprechen und zu diskutieren, Fragen bezüglich unserer Tätigkeitsbereiche zu stellen und uns Anregungen für eine Weiterarbeit zu geben. Wir verstehen uns als Bindeglied zwischen den Lehrkräften und der Schulleitung.

In den monatlich stattfindenden Sitzungen sowie den Vierteljahresgesprächen mit dem Schulleiter Herrn Weber und seinem Stellvertreter Herrn Huck führen wir kooperative und vertrauensvolle Gespräche, um die Durchsetzung von Beschäftigungsinteressen zu ermöglichen und im Sinne des Gemeinwohls zum Beispiel über Neueinstellungen, Versetzungen, Vorhaben und Umsetzungen dieser mitbestimmen zu können. Des Weiteren erhalten wir Einblicke in vertrauliche Angelegenheiten und treffen gemeinsam mit der Schulleitung im Sinne des Kollegiums Entscheidungen.

Juri Brauer (Vorsitzender), Paul Rullof-Mathias und Jacqueline Genschow